Schlagwort-Archive: Rezept

Risotto mit gedörrten Steinpilzen

Für 2 Personen!

Einkauf:

200 gr Risottoreis
15 gr gedörrte Steinpilzen
6 getrocknete Tomaten

Zutaten:

1/4 Zwiebel
625 ml Fleischbrühe (Poulet)
100 ml Weisswein
3 Lorbeerblätter
50 gr. Butter
40 gr. Geriebenen Parmesan
Salz,Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Muskatnuss
1 EL Olivenoel

Kochrezept:

Steinpilze 20 min in lauwarmen Wasser quellen. Brühe erhitzen.
Fein gehackte Zwiebel, Lorbeerblätter und Steinpilze allseitig mit Olivenoel schön andünsten. Risottoreis dazugeben und diesen auch mitdünsten. Mit Weisswein ablöschen. Risotto ständig rühren! Wenn Wein vollständig verdampft ist Teil Brühe zugeben und Risotto ca. 20 min. leise köcheln lassen. Brühe immer wieder dazugeben, sodass Reis nie ankocht. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Topf vom Herd ziehen und zum Schluss die Butter und den Parmesan darunter mischen. Risotto 2 min ziehen lassen und servieren.

Pfannengerührtes Huhn mit Mandeln und Gemüse

Ein herrliches frischgrünes WOK Rezept (4 Pers.)

Einkauf:

500 gr. Brustfilet

Frischer Ingwer ca. 1 cm

1 Broccoli klein (4 min. vordämpfen)

1 grüne Peperoni

1 rote Peperocini

1 Lauch oder Röhrenlauch (Cipolina)

1/3 Pack Kefen

1 Selleriestange

1 Büchse Bambussprossen

1 Büchse chin. Pilze (COOP Haag)

100 gr Mandeln

Zutaten:

Salz, Pfeffer

Olivenöl

Sesamöl

1 TL Soyasauce

4 TL Maisstärke

½ TL Zucker

4 EL Wasser

1 dl Bouillon

2 EL Sherry

Kochrezept:

Die Mandeln im WOK beidseitig bräunen.

Brustfilet in kleine Streifen 1,5 x 3 cm schneiden

Gemüse in kleine Häppchen schneiden.

Maisstärke,Zucker,Pfeffer, Soyasauce und Wasser zur Paste anrühren

Ingwer in feine Streifen schneiden und mit Mörser zerquetschen bis Saft entsteht

Zubereitung:

Oel erhitzen, Salz zugeben Ingwer mit Saft zugeben und kurz pfannenrühren bis schön glasiert. Dann Gemüse beigeben und 2 Minuten pfannenrühren

Mit Brühe löschen zudecken und schnell erhitzen! Herausnehmen und WOK mit Papier reinigen. Olivenoel erhitzen und Brustfiletwürfel scharf anbraten, mit Sherry besprengen und 1 weitere Minute pfannenrühren.

Gemüse mit Flüssigkeit dazugeben, die Maisstärkepaste über alles und 1 Minute köcheln. Zum Abschluss Mandeln unterziehen und sofort servieren.

Kommentar: Vorsicht beim Pfannenrühren das Broccoli nicht zerdrückt wird..

Dazu serviere ich Basmati – Reis.

Marinierte, gesimmerte Truthahnkeule

Diese Eigenkreation ist zur Wiederholung empfohlen!

Einkauf:

1 Truthahnkeule

500 gr Spinat

2 Rübli

1 kleiner Blumenkohl

Zutaten:

1 dl Rotwein

2 dl Bouillon

etwas Sherry medium dry

Gewürze

Creme fraiche

Olivenöl

Sojasauce

Kochrezept:

Truthahnkeule am Vorabend mit einer Marinade bestreichen.

(Olivenöl, Soja, Sherry,scharfer Senf, Knoblauch,Salz,Pfeffer).

Fleisch in Olivenöl scharf auf allen Seiten anbraten. Mit Bouillon löschen und im Rotwein während 45 min gedeckt simmern lassen. Nach halber Zeit mal drehen und mit Soja etwas betreufeln. Mit Bouillon Saucenfond immer flüssig halten. Mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Am Schluss ein Schuss Sherry in Sauce geben und Sauce mit Creme fraiche verfeinern.

Zulagen wie Spinat in Portionen dämpfen, Spinatwasser ableeren. Zwiebeln in Butter dämpfen, Rübli in Streifen dazu, wenn fast gar Spinat wieder dazugeben und mit etwas Creme fraiche verfeinern. Entsprechend würzen.

Blumenkohl normal dämpfen und würzen.

Kommentar: Fleisch war fantastisch zart und überhaupt nicht trocken.

Rotzunge an Pernodsauce

Leckeres Fischrezept für 2 Personen!

Einkauf:

7 Rotzungenfilet ca. 350 gr

Frisches Zitronengras

Div. Gemüse (Sellerie, Karotten, Broccoli, Kartoffeln)

Zutaten:

halbe kl. Zwiebel

Gewürze

Salz, Pfeffer

Olivenöl

Butter

3 EL Creme Fraiche

3 EL Pernod

½ dl Gemüsebouillon

Kochrezept:

Fisch wird in Butter/Olivenöl angebraten jede Seite 1 min nachher in einem Dämpfer d.h. im Dampf gegart dazu wäre perfekt ein Dampfbackofen wie wir das von Gaggenau haben oder eine grosse Pfanne wie WOK, darin einen Aufsatz als Gitter wo man Fischteller draufstellen kann.

Der Fisch wird bei 100° C/100% rel.F., 2 – 3 min gedämpft je nach Dicke des Fischfilets.

Zubereitung Sauce:

In Butter feingeschnittenes Zwiebel, 2 Röschen Broccoli, 1 Scheibe Sellerie, halbes Zitronengras andämpfen. Mit Bouillon und Pernod löschen und 15 min köcheln. Mit Stabmixer pürieren und durch Sieb passieren. Mit Creme Fraiche verfeinern würzen mit Salz, Pfeffer, Curry und frischer Petersilie. Am Schluss paar Flöckchen Butter zum Verdicken beigeben. Sauce auf weissen Teller und Fisch drauflegen.

Fertig!

Kommentar: Fisch wird phantastisch zart und zerfällt überhaupt nicht.

Dazu serviere ich gedämpfte Gemüse siehe oben.

Panna Cotta mit Himbeersauce

Ein einfaches aber gutes Dessert

Für 6 Personen

Einkauf:

7.5 dl Rahm

6 Blätter Gelatine

1 Vanilleschote

90 gr feiner Zucker

Himbeersauce

300 gr Himbeeren

50 gr Puderzucker

Zitronensaft

Kochrezept

Gelatine in 3 EL warmen Wasser quellen lassen (3 Min)

Rahm mit aufgeschlitzter Vanilleschote und Zucker unter Rühren langsam erhitzen. Bis fast kocht. Vom Herd nehmen und Gelatine unterrühren bis vollständig aufgelöst.

6 Förmchen z.B. Minigugelhopförmli einbuttern und füllen mit der warmen Mischung.

Vanillekörnchen nicht aussieben, gibt lustigen Effekt beim Entformen.

2 Std. kühlen bis Panna fest ist.

Himbeersauce

Himbeeren und Puderzucker mischen und 30 Min ziehen lassen. Im Mixer purieren und durch Sieb streichen. Mit Zitronensaft abschmecken.

Förmchen mit warmen Tuch wärmen damit Panna sich besser löst und auf >Teller anrichten. Die Vanillekörnchen sind nun oben wie Sand verstreut und mit Himbeersauce anrichten

Gewürzter Basmatireis

Für 4 Personen!

Einkauf:

500 gr Basmatireis (Migros)

1 kl. Zwiebel

Zutaten:

5 Körner Kardamon

1 Zimtstange

2 Gewürznelken

2 EL Kokospulver

7.5 dl Wasser

Kochbutter

Kochrezept:

Fein gehackte Zwiebel, Kardamon, Gewürznelken und Kokospulver allseitig in Kochbutter schön andünsten. Basmatireis und Zimtstange dazugeben und diesen auch mitdünsten.

Mit heissem Wasser ablöschen und aufkochen. Sobald alles kocht, Deckel drauf und Heizplatte abstellen. Reis zugedeckt auf warmer Herdplatte 25 min. quellen lassen.

Wichtig: Deckel niemals abheben um kostbaren Dampf zu verlieren!

Anrichten:

Basmatireis zu Kugeln formen (z.B. mittels Teesieb) und auf Teller anrichten.

Süsser Curry frisch

Eine wunderbare Currymischung!

Zutaten:

½ TL Salz

1 TL Kreuzkümmel

1 TL Kurkuma (Gelbwurz)

1 TL Chililpulver (roter Pfeffer)

1 TL Koriander

½ TLKardamonsamen

½ TL Fenchelsamen

½ Zimstange

1 Messerspitze Ingwerpulver

1 Gewürznelke

evtl. etwas Muskatnuss

Kochrezept:

In einer kleinen Mühle (alte Kaffeemühle) kurz alles miteinander mahlen.

Den herrlich duftenden Curry beim anrichten im Butter oder Oel kurz andünsten.

Gibt dem Curry zusätzliche Geschmacksverstärkung.