Archiv der Kategorie: Dessert

Zimtparfait

für 6 Personen

Gefrierzeit: 1 Tag            Zubereitungszeit: 0.50 Stunde

Zutaten
1 Ei
2 Eigelb
5 EL Zucker
1 TL Zimt
1/8 TL Vanillepulver
3 dl Rahm
1 TL Schokopulver
6 Physalis
Anweisungen
Förmchen vorbereiten (6 Stahlringe mit Pergamentpapier auskleiden). In einer flachen Schale die mit Pergamentpapier ausgelegt ist die Ringe draufstellen.
Für das Parfait Ei, Eigelb und Zucker in einer Metallschüssel mit dem Schwingbesen gut verrühren, dann über heissem Wasserbad (wenig eintauchen), aber nicht kochendem Wasser schlagen, bis die Masse hellgelb und schaumfest ist (wie Schlagrahm) ca. 20 Min Aufwand! Nachher im kalten Wasserbad sofort weiterschlagen bis Masse kalt ist. Zimt und Vanillepulver darunterrühren. Rahm steif schlagen und mit der Eimasse mischen.
Die Förmchen mit der Parfaitmischung vorsichtig füllen. und sofort tiefgefrieren.
Zum Servieren auf das Zimtparfait Schokopulver streuen und mit Zwetschgenkompott, Lebkuchen und Physalis dekorieren.

Advertisements

Orangenparfait mit Orangen-Dattelfilets

Für 6 Personen
Gefrierzeit: 1 Tag      Zubereitungszeit: ca. 2 Stunden

Zutaten
Orangensirup:
3 dl Orangensaft= 3-4 Orangen
1 EL Grand Marnier
50 g Gelierzucker

Caramelsirup:
0.50 dl heisses Wasser
1 EL Butter
0.50 TL Zitronensaft
50 g Zucker

Parfaitmasse:
0.25 TL Vanillepulver
2.50 dl Rahm
30 g Zucker
2 Eigelb

Orangen-Dattelfilets:
1 dl Orangensaft aus Orangenfiletsherstellung
3 Orangen für Filets
6 Lebkuchen mini
2 EL Pistazien fein hacken

Marinade:
0.50 Zimtstange
0.50 Zitrone
2 Nelken
2 EL Zucker
1 Päckli Vanillezucker
2 EL Grand Marnier
10 Datteln gross Fine Food

Anweisungen
Orangensirup:
In einer kleinen Pfanne Orangensaft und Gelierzucker auf 1.5 dl einkochen, wenn abgekühlt Grand Marnier beigeben.
Caramelsirup:
Zucker und Zitronensaft goldbraun schmelzen. Butter beifügen, aufschäumen lassen,heisses Wasser dazugiessen und alles kochen bis Caramel aufgelöst. Zum Orangensirup giessen.
Parfaitmasse:
Eigelb mit Zucker zur hellen, dicken Creme schlagen.
Orangensirup, 1 dl Rahm und Vanillepulver aufkochen und sofort unter Rühren langsam zur Eicreme giessen. Mischung in die Pfanne zurückgeben und kurz vors Kochen bringen, bis sie leicht bindet.
Sofort durch ein Sieb in eine Schüssel giessen, damit die Creme nicht am Pfannenboden gerinnt. Die Oberfläche mit Klarsichtfolie abdecken, damit sich beim Erkalten keine Haut bildet.
6 Ringe oder die kleine Terrinenform mit Oel ausstreichen und mit Klarsichtfolie auslegen.
Den restlichen Rahm zu Schlagrahm steif schlagen und unter die kalte Orangencreme ziehen. Die Masse in die vorbereiteten Formen füllen und mind. 1 Tag gefrieren.
3 Orangen sauber schälen und mit Messer Orangenfilets schneiden. Den entstehenden Saft in kleinem Pfännchen auffangen. Filets in einer flachen Schale auslegen.
Den Saft der Orangenfilet mit Vanillezucker, Zucker, Zitronensaft (1/2 Zitrone)  lebhaft einkochen bis auf 0.5 dl. Wenn kalt mit 2 EL Grand Marnier parfümieren und über die Orangenfilets giessen zum Marinieren (mind. 1/2 Tag)

Parfait auspacken aus der Folie und mit Orangenfilets, Dattelnschnitzen und Pistazien anrichten. Mit Lebkuchenhälften verzieren.

Schoko – Cake

(Aus A. Wildeisen „So koche ich jeden Tag“)

ergibt ca. 15 – 20 Stück

Einkauf Cake:

150 g dunkle Schokolade „Cremant“

125 g Butter

6 Eier 53 gr

250 gr Zucker

50 gr Zwieback

250 gr gemahlene Mandeln

1 TL Instant Kaffeepulver

Einkauf Glasur:

150 g dunkle Schokolade „Cremant“

1.5 dl Rahm

Zubereitung

Backofen auf 170 °C vorheizen. Ober- Unterhitze!

Eine Cakeform von ca. 30 cm Länge mit Backpapier auslegen.

150 gr Schokolade zerbröckeln und Instantkaffeepulver zusammen mit wenig Wasser (50ml) in ein kleines Gefäss geben, über heissem Wasserbad unter ständigem Rühren schmelzen, nachher leicht abkühlen lassen.

Inzwischen die weiche Butter mit den Eigelben und 200 gr Zucker und 50 ml heissem Wasser so lange schlagen, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat und die Masse weisslich geworden ist. Die geschmolzene Schokolade darunterrühren.

Die Eiweisse halb steif schlagen dann 50 gr Zucker löffelweise beifügen und weiterschlagen bis Eiweiss glänzende, feinporige steife Masse gebildet hat.

Den Zwieback im Cutter mahlen und mit den Mandeln mischen, abwechselnd mit Eischnee unter die Schokoladenmasse ziehen. Den Teig in die vorbereitete Form füllen.

Den Schokoladencake im 170°C heissen Ofen auf der untersten Rille etwa 60 min backen. Nadelprobe machen!

Zum Auskühlen auf Kuchengitter stellen.

Den ausgekühlten Cake mit der Glasur überziehen. (150 gr Schokolade dabei auch schmelzen und mit dem Rahm mischen).

Herrlicher Schokocake, aber Vorsicht hat viele Kalorien!

Panna Cotta mit Himbeersauce

Ein einfaches aber gutes Dessert

Für 6 Personen

Einkauf:

7.5 dl Rahm

6 Blätter Gelatine

1 Vanilleschote

90 gr feiner Zucker

Himbeersauce

300 gr Himbeeren

50 gr Puderzucker

Zitronensaft

Kochrezept

Gelatine in 3 EL warmen Wasser quellen lassen (3 Min)

Rahm mit aufgeschlitzter Vanilleschote und Zucker unter Rühren langsam erhitzen. Bis fast kocht. Vom Herd nehmen und Gelatine unterrühren bis vollständig aufgelöst.

6 Förmchen z.B. Minigugelhopförmli einbuttern und füllen mit der warmen Mischung.

Vanillekörnchen nicht aussieben, gibt lustigen Effekt beim Entformen.

2 Std. kühlen bis Panna fest ist.

Himbeersauce

Himbeeren und Puderzucker mischen und 30 Min ziehen lassen. Im Mixer purieren und durch Sieb streichen. Mit Zitronensaft abschmecken.

Förmchen mit warmen Tuch wärmen damit Panna sich besser löst und auf >Teller anrichten. Die Vanillekörnchen sind nun oben wie Sand verstreut und mit Himbeersauce anrichten

Beerenkuchen

Ein einfacher aber guter Kuchen!

Für 4 – 8 Personen

Einkauf:

1 runder Mürbeteig (Betty Bossi,COOP) 320 gr.

3 Eier

400 gr gefrorene Beeren (Heidelbeeren,Brombeeren,Johannisbeeren etc)

100 gr Zucker

100 gr gemahlene Nüsse (2/3 Mandeln und 1/3 Haselnüsse)

Beerenmischung

Von den 3 Eiern nur Eiweiss verwenden und schaumig steif schlagen. Zucker langsam darunterziehen.

Gefrorene Beeren mit Nussmischung in einer Schüssel homogen vermischen. 2/3 des Eiweissschaumes darunterziehen

Backrezept

Springform mit Backpapier auslegen nur Boden, Rand einbuttern

Mürbeteig einlegen und 4 cm hoher Rand anpressen, Teig darf dicker sein hier

Mit Gabel einstechen. Beerenmischung einfüllen und mit 1/3 Eiweissmischung abdecken.

Im Backofen bei Ober-/Unterhitze 180 °C 45 min backen. Im geöffneten Ofen ruhen lassen 10 min, nachher abkühlen und mit Schlagrahm servieren. mhhhhh