Archiv für den Monat Februar 2013

Grünes Curry mit Huhn – Gang Kheaw Waan Gai

Green Curry mit Huhn ist ein Rezept, dass ich so oft in Thailand gegessen habe und gerne hier beschreibe: (Es ist für 4 Portionen): Quelle ist das Chong Fah Restaurant!):

Zutaten:

240 g Brustfilet

2 EL Green Curry Paste

4 kl. Runde Auberginen (weiss)

200 g Kokosmilch

10 Turkey Berry (Erbsengrosse Auberginen)

1 Karotte

20 g Red Chilli

20 Blätter Thai Basilikum

2 TL Zucker

4 Kaffirblätter

4 EL Palmoel

100 ml Hühnerbouillon

1 EL Fischsauce (Nuoc Mam) Sardellensauce

1 TL Chilioel

Zubereitung

Die Brustfilet quer in 3 – 4 mm Scheibchen schneiden.

Karotte in halbe Scheibchen schneiden. Runde Auberginen vierteln. Kaffirblätter von Blattrippe lösen und vierteln. Chilischotten in Scheibchen schneiden.

Im Palmoel das Curry rösten bis es die richtige Farbe und Duft hat (ca. 4 Min.). Mit der Kokosmilch ablöschen und Hühnerbouillon dazugeben. Karotte und Huhn beigeben leicht köcheln lassen während paar Minuten, dann restliches Gemüse, Fischsauce und Kaffirblätter beigeben. Am Schluss Zucker und Basilikumblätter darunterziehen und anrichten.

Mit paar Basilikumblätter und etwas Chilioel dekorieren.

Mit Parfumreis servieren.

Tip: Gemüse bei Coop Betty Bossi zu finden!

Man kann dieses Rezept natürlich noch erweitern mit z.B. 3 Okras, 3 Schlangenbohnen, 1/2 Zitronengras, 3 cm Galant (Thaiingwer),4 Maiskölbchen, wenig Schalotte und Knoblauch ganz nach belieben!

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten; Kochzeit ca. 15 Minuten

Advertisements

Chicken – Satay

Satay ist ein Grillgericht, dass in vielen Ländern Südostasiens beliebt ist. Auf Bambusspieschen wird marinierter Fisch, Crevetten, Fleisch oder Huhn über Holzfeuer gegrillt. Dazu gibts meist eine Erdnuss- oder Chilisauce.
Ich werde hier ein Rezept aus Thailand beschreiben für 4 Personen: Quelle ist das Chong Fah Restaurant!
Marinade
10 Scheiben Schalotte
2 Korianderwurzel Stücke
10 Scheiben Galgant (Thai Ingwer)
4 Kafiirblätter ohne Blattrippen
3 TL Soyasauce
3 TL Zucker
2 TL gelber Curry
4 EL Milch
Peanut Sauce
2 EL Palmoel
1 TL Mussaman Curry
1 TL Panang Curry
0.50 TL Salz
1 TL Tamarind Sauce
2 EL gehackte Erdnüsse
1 EL gehackte Cashewnuts
3 TL Palmzucker
40 ml Kokosmilch
0.25 Zimtstange
Huhn
350 g Brustfilet

Zubereitung
Brustfilet in ca- 8 mm dicke Streifen schneiden.
Alle Zutaten für die Marinade in einen grossen Mörser geben. Die Kafiirblätter von ihren Blattrippen lösen und Blätter hacken. Alles gut im Mörser zerquetschen und nachher damit die Brustfiletstreifen mindestens 1 Stunde marinieren.
In der Zwischenzeit können wir die Peanutsauce zubereiten. In der heissen Pfanne rösten wir das Curry im Palmoel kurz bis die Farbe stimmt, geben die Zimtstange dazu, dann die weiteren Zutaten wie Kokosmilch, Salz,Tamarindsauce und Palmzucker. Alles auf kleinem Feuer cremig rühren. Paar Minuten köcheln lassen und zum Schluss die gehackten Nüsse dazugeben. Nochmals kurz aufkochen und fertig ist die Sauce.

Die Zubereitung der Satayspiesse braucht etwas Geschick. Die Bambusspiesse an einem Ende der Brustfiletstreifen durchziehen wie eine Ziehharmonika ohne das die Spieschen sichtbar werden.

Nun die Satays auf den Grill legen und immer wieder mit der Marinade bestreichen bis sie gar sind. Dazu reicht man die Peanutsauce.

Wünsche guten Appetit.